DMX Merger

  • Da DMX-Daten digitale Datenworte sind, kann man 2 DMX-Leitungen nicht einfach zusammenschalten: durch die dann auftretende Datenkollision würden die Nutzdaten zerstört und unleserlich gemacht. Ein DMX Merger empfängt Daten von 2 DMX-Eingangsleitungen, rechnet diese nach einer bestimmten Vorschrift zusammen oder kombiniert sie oder teilt sie nach Anweisung auf und stellt das neue Signal an einem (oder mehreren) Datenausgängen wieder zur Verfügung. Typische Kombinationsverfahren für DMX Merger sind:

    • HTP – Highest Takes Precedence: Der jeweils höhere Wert beider Eingänge wird übernommen
    • LTP – Latest Takes Precedence: Der jeweils zuletzt geänderte Wert beider Eingänge wird übernommen

  • Since DMX data consist of digital data bytes, you cannot simply connect two DMX lines together. Data would be destroyed and unreadable. A DMX merger receives data at two or more data ports, combines these data due to selected rules and outputs the combined data stream in DMX format at the output port or at the output ports. Typical data combining rules for DMX mergers include:

    • HTP – Highest Takes Precedence
      The higher value of each data slot for two (ore more) data inputs will be processed.
    • LTP – Latest Takes Precedence
      The last change of each data slot for two (ore more) data inputs will be processed.

 zu den DMX Mergern von SOUNDLIGHT │This way to the DMX Mergers by SOUNDLIGHT