bdL KG | Adlershofer Str. 6 | D-12557 Berlin info [at] b-dL.com +49 30 740 767 16

Wissen

Grundlagen                    Netzwerktechnik                    Vorschriften

gegen das tägliche Vergessen…

War früher der Spruch “... was ich Wissen muß, habe ich eh im Kopf…” noch von vielen Seiten zu hören, stellt sich das heute etwas anders dar. Hat sich doch die Veranstaltungstechnik in den letzten 20 Jahren enorm weiterentwickelt, sowohl was den technischen Bereich anbetrifft, als auch was Vorschriften und Normen angeht. imag0118_200_184Neben den technischen Weiterentwicklungen in allen Bereichen, hat sich auch die Ausbildungssituation, zu mindestens hier in Deutschland, eminent geändert: Damals waren noch die „Selfmadetechniker“ an der Tagesordnung, also diejenigen unter uns, die irgendwann irgendwo angefangen haben mit dem Rock‘n’Roll und im Laufe der Jahre nach der Methode Try and Error einen, teilweise eingeschränkten, Wissensstand aufgebaut haben. Wie viele Bauteile und/oder Geräte haben sich im Laufe dieses langjährigen „Jugend-forscht-Wettbewerbs“ mit großer Rauch- und Krachentwicklung für immer von uns verabschiedet?

imag0121Heute werden allerorten Ausbildungen zur „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“  und gar zum „Meister für Veranstaltungstechnik“ angeboten und unter teilweise abenteuerlichen Zuständen durchgeführt. Über die Qualität der einzelnen Ausbildungen wollen wir uns hier gar nicht weiter auslassen, da haben sicherlich die meisten schon die entsprechenden Erfahrungen machen dürfen. Wichtig ist es allemal, das in dieser Richtung endlich etwas unternommen wurde. Auch wenn der eine oder andere Berater vom Arbeitsamt mal wieder einen neuen Modeberuf für die Ausbildung bzw. für die Umschulung seinem, meist nichtsahnenden, Klienten vorschlagen sollte. Auszubildende oder Umschüler, die es als TOLL ansehen, Party machen zu können, sind in unserem Bereich sicherlich vollkommen falsch. Tatsache ist, dass sich seit Beginn der Ausbildungskampagne in der Veranstaltungstechnik vor mehr als acht Jahren eine Menge neuer und guter Leute eingeführt wurden und bewährt haben. Eines hat ihnen die Ausbildung sicherlich (bei)gebracht: Sie denken nicht mehr, alles zu wissen, sondern wissen, wo sie etwas nachlesen können – Sei es die DMX-Belegungen von Moving Lights, die aktuelle Versammlungsstättenverordnung, Steckerbelegungen oder einfache Grundlagen, die zwar mal irgendwann gelernt aber mangels der täglichen Anwendung „nach hinten“ geschoben worden sind.

Wir wollen an dieser Stelle einerseits die Besonderheiten des Internet nutzen und andererseits einen Ort schaffen, wo solche nachzulesenden Grundlagen für jeden Interessierten unentgeltlich zur Verfügung stehen. Was der Einzelne damit in der Praxis nun macht, bleibt jedem selbst überlassen.

Mitmachen

Solch ein Projekt kann, natürlich, nur funktionieren wenn möglichst viele Leute nicht nur lesen sondern auch mitmachen. Deshalb an dieser Stelle die unbescheidene Bitte:
Wer noch Beiträge für den Bereich WISSEN hat oder gerne dort sehen möchte, kann ja eine kleine Mail einfach an senden: info [at] b-dL.com. Entweder mit einem Beitrag oder der Anregung zu einem solchen…