bdL KG | Adlershofer Str. 6 | D-12557 Berlin info [at] b-dL.com +49 30 740 767 16

RJ45-Adapter

crimp3RJ45-Steckerbelegung

Durch die vielen LED-Anwendungen und auch durch diverse DMX-Erzeuger stoßen wir immer wieder auf diese wundervollen RJ45-Stecker.
Der erste Gedanke ist immer: „Oh Gott, das geht doch schon kaputt wenn ich nur dran denke…“, aber komischerweise werden die kleinen Steckerchen dann doch recht alt.
Wenn dann dieser ominöse RJ45-Stecker auf der anderen Seiten einen XLR-Stecker oder eine XLR-Buchse hat, dann stellt sich recht schnell die Frage: „Wie ist der den belegt? Da gibt es doch bestimmt eine Norm!

Leider nicht.

Es gibt allerdings mehrere branchenübliche Standards, sonst wäre es zu einfach. Und da es 8 Pins sind, gibt es dann auch (fast) unbegrenzte Möglichkeiten wie das verda&%/te Ding denn nun belegt sein kann.

Überblick über die „Standards“:

Wie immer gibt es zwei grundsätzlich unterschiedliche Wege um auf die „richtige“ Antwort zu kommen:

  1. Messen und auch sehr beliebt
  2. Wissen (wobei das eigentlich genauer „Halbwissen“ heißen müsste)

Zum Messen reicht ein Durchgangsprüfer… Und zum Thema „Wissen“ das folgende:
Es ist ein relatives Durcheinander, darum ergibt es Sinn, vorher zu messen und sich ansonsten an den USITT-Standard zu halten.

RJ Pinnummern und Kabelfarben gemäß ANSI/TIA/EIA–568 scheme T568B

Gemäß USITT ist es wie folgt standardisiert (ANSI E1.11-2004); diese Variante ist auch am häufigsten anzutreffen: (Vorsicht, in einigen ANSI Dokumenten ist eine falsche Tabelle abgedruckt. Dieser Fehler ist in neueren Publikationen korrigiert)

Wire # Wire Color DMX512 Function 
1 (white/orange) – data 1+ 
2 (orange) – data 1- 
3 (white/green) – data 2+ 
6 (green) – data 2- 
4 (blue) – Not Assigned 
5 (white/blue) – Not Assigned 
7 (white/brown) – Data Link Common for data 1 
8 (brown) – Data Link Common for data 2 
shield 

Pin 8 should be wired as signal common even if pins 3 and 6 are NOT wired so that both conductors 7 and 8 are at equal potential. 

in Deutschland ist weiterhin die folgende Version („Este-Norm“) verbreitet:

RJ-45 | 5 Pin XLR
1 – 1. Link DMX- 
2 – 1. Link DMX+ 
3 – 1. Link Masse 
4 – 1. Link Versorgung 24V=
5 – 2. Link DMX- 
6 – 2. Link DMX+ 
7 – 2. Link Masse 
8 – 2. Link Versorgung 24V=

XTBA benutzt folgende Belegung

angelehnt an die ESTA

RJ-45 | 5 Pin XLR
1 – 3 Weiss/Orange = DMX+
2 – 2 Orange = DMX-
3 – NC
4 – NC
5 – NC
6 – NC
7 – 1 Weiss/Braun = Common
8 – 1 Braun = Common

weitere übliche „Standards“

Die ESTA propagierte mal diesen Standard:

RJ-45 | 5 Pin XLR
1 – 3
2 – 2
3 – 5
4 – NC (telephone pin 1)
5 – NC (telephone pin 2)
6 – 4
7 – 1
8 – NC
Shield – NC

Color Kinetics

RJ-45 | 5 Pin XLR
1 – 2
2 – 3
3 – 1
4 – NC
5 – NC
6 – 1
7 – 4
8 – 5
Shield – shield

eine beliebte Variante

RJ-45 | 5 Pin XLR
1 – 3
2 – 2
3 – 5
4 – NC
5 – NC
6 – 4
7 – 1
8 – 1
Shield – shield

in Verbindung mit Stromversorgungen gibt es auch

RJ-45 | 5 Pin XLR
1 – +12v
2 – GND
3 – +12v
4 – GND
5 – GND (XLR5-1)
6 – +12v
7 – DMX (XLR5-2)
8 – DMX (XLR5-3)

MA-RJ45-Booster

RJ-45 | 5 Pin XLR
1 – Not Assigned
2 – Not Assigned
3- Not Assigned
4- Data+
5- Data-
6- Not Assigned
7- GND (optional)
8- GND (optional)

bei e:cue ist es wie folgt

RJ-45 | 5 Pin XLR
1- Data-
2- Data+
3- GND
4 I/O GND
5 I/O VCC
6- GND
7- Not Assigned
8- Not Assigned

Soviel zur einheitlichen Belegung…

Eigentlich bleibt irgendwie nur MESSEN übrig… Alles andere ist Rätselraten, es sei denn, es ist genau bekannt, woher der Adapter kommt.


DMX512? Was das?     DMX-Messtechnik für Anfänger

LED-Grundlagen     LED Dimmen     LED-Kennlinien

Warum sind LED-Farben so sch…     DALI